Es ist nicht schwer, in einem Anzug gut auszusehen. Wenn Sie das Geld und einen erfahrenen Schneider haben, der weiß, was er oder sie tut, können Sie nicht wirklich scheitern. Geben Sie einfach Ihr Geld ab, hören Sie sich das Know-how der Mode an und lassen Sie sich von ihnen etwas nähen, das den Konturen Ihres Körpers schmeichelt. Alles was du tun musst, ist binde deine Krawatte .



Aber mit Freizeitkleidung ist es nicht so einfach. Ein Anzug ist eine Uniform, die sich selbst ergänzt, aber es gibt keinen solchen Copout mit Freizeitkleidung - Sie müssen verschiedene Kleidungsstücke selbst kombinieren, und es gibt keinen Schneider, hinter dem Sie sich verstecken können.

Dating Kennenlernen Fragen

So lange war der Anzug die Standardkleidung für Männer. Aber jetzt, da weniger Menschen sie für die Arbeit tragen müssen - einer von zehn Menschen trägt laut einer Umfrage jetzt einen zur Arbeit -, konzentrieren sie sich mehr auf Zeit und geben mehr Geld für ihre Freizeitkleidung aus. Aber wo soll ich anfangen? Es gibt zahlreiche Geschäft lässig und Smart Casual Dressing Guides da draußen, aber wie sieht es aus, wenn die Dresscodes nicht gelten?



Eine Geschichte, es lässig zu halten

Die Freizeitkleidung für Männer lässt sich auf das stilvollste Jahrzehnt zurückführen. die 1950er Jahre . Der Krieg war vorbei, und Jugendliche in Großbritannien und Amerika wollten etwas anderes, ein Leben, das im Gegensatz zu den Sparmaßnahmen und der Langeweile der Unternehmenswelt stand. Also waren Anzüge und die stickige oder formelle Kleidung raus und Jeans, Freiheit und Rock'n'Roll waren drin.

Filme wieRebellieren ohne ein grundundDer wildehatte einen bedeutenden Einfluss, und Musikstars wie Elvis Presley und Little Richard haben das ursprüngliche Jugendbeben nur noch weiter gebremst. Die neue Stimmung war eher von Aufregung und Leidenschaft als von Unterdrückung und Verpflegung geprägt, und die Anti-Establishment-Uniform aus Jeans, T-Shirt und Lederjacke am besten gekapselt dies.



Marlon Brando in Der Wilde (1953)

Der größte Stil zum Mitnehmen aus dieser Zeit und einer, der wahrscheinlich immer die Art und Weise beeinflusst, wie wir uns kleiden, ist Jeans und speziell Jeans.



Während sie um die Wende des 20. Jahrhunderts als Teil einer Uniform für Goldminenarbeiter an der Westküste Amerikas erfunden wurden, wurden sie in den 50er Jahren als Grundnahrungsmittel für lässige, anti-konformistische Kleidung wiedergeboren. Seitdem bilden sie in jedem Jahrzehnt das Rückgrat der Freizeitkleidung, ob gebleicht und ausgestellt in den 70er Jahren, hoch tailliert in den 80er Jahren, in den 90er Jahren mit Säure gewaschen oder in den 00er Jahren hauteng.

Jonathan Cheung, SVP von Levi's Design glaubt, dass dies passiert ist, weil es von Biker-Banden nach dem Zweiten Weltkrieg übernommen wurde - junge Leute aus dem Krieg, die anfingen, Levis als Teil der Biker-Kultur zu tragen. Dieser Geist der Freiheit und der Rebellion verbreitete sich bis zu den Anfängen des Rock'n'Roll mit Eddie Cochran und blieb von Hollywood - und insbesondere von Marlon Brando - nicht unbemerkt.

Heute steigen die Jeans weiter an - der prognostizierte weltweite Umsatz wird laut dem Marktforschungsunternehmen Techavio bis 2021 um weitere 8,40% steigen. Also, während es kaum aktuelle Nachrichten gibt, wenn Sie nicht wissen, wo Sie mit Ihrer Freizeitgarderobe anfangen sollen, nehmen Sie ein Blatt aus Dean und Brandos Buch.

Levis Vintage-Kleidung

Was ist Freizeitkleidung heute?

Die erste Regel für Freizeitkleidung ist derzeit, dass es keine Regeln gibt. Sie können buchstäblich tragen, was Sie wollen, und als „lässig“ gelten, aber darin liegt das Problem. Es gibt keine Richtung, kein vordefiniertes Regelwerk.

Eine Antwort für einige Männer ist, der Menge zu folgen. Wenn Sie das nächste Mal an einem Samstagabend in die Kneipe gehen, sehen Sie die Scharen von Identikit-Trinkern, die alle mit Jeans und einer Art Hemd verkleidet sind. Daran ist natürlich nichts auszusetzen, aber in der Freizeitkleidung hervorzuheben, erfordert umgekehrt ein wenig Mühe.

Dann gibt es die wechselnden Torpfosten der Freizeitkleidung. Mit dem Niedergang der Popularität des Anzugs haben Modemarken erkannt, dass in Freizeitkleidung die Menschen das meiste Geld ausgeben. Dies erklärt zumindest teilweise, warum Gucci, Dior, Prada, Louis Vuitton und alle - Luxusmodehäuser mit über 400 Jahren kombinierter Geschichte - im Wesentlichen zu „Hype“ -Marken geworden sind, die auf den derzeit lukrativen Streetwear-Markt reagieren und mit ihm zusammenarbeiten.

Herr Porter x Vive La France

Bis vor ein paar Jahren waren diese Marken nicht allzu weit von der traditionellen Schneiderei in ihren Herrenkollektionen entfernt, aber jetzt reicht alles, von 400-Pfund-Schiebereglern bis zu monogrammierten LV X Supreme-Hoodies, die bei eBay für acht Riesen weiterverkauft werden. Und das ist, bevor wir mit Balenciaga oder Vetements '' DHL'-T-Shirts beginnen. Ist es möglich, sich lässig gut zu kleiden, ohne sich auf diese Lächerlichkeit einzulassen? Nun ja. Ja, so ist es.

In der Tat ist das die Schönheit von Freizeitkleidung. Anders als bei der Schneiderei, bei der Sie in der Regel einen erheblichen Betrag ausgeben müssen, um einen feinen Anzug zu kaufen, können Sie mit sehr geringem Budget gut aussehen. Folgen Sie einfach unseren Hinweisen unten, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Diese „Regeln“ sind nicht in Stein gemeißelt und lediglich Vorschläge. Sie sind jedoch ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie nach Inspiration für einen ungezwungenen Stil suchen.

Die 6 Regeln der Freizeitkleidung

Achten Sie darauf, zu passen

Wie bei der Schneiderei kann die Passform bei Freizeitkleidung den entscheidenden Unterschied ausmachen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie nicht immer maßgeschneidert aussehen müssen. Wie soll deine Kleidung passen? Dies hängt wirklich vom gewünschten Aussehen und Ihrem Körpertyp ab.

Traditionalisten werden sagen, dass eine schlanke, aber nicht einschränkende Passform das ideale Ziel sein sollte, aber es gab eine Verschiebung hin zu lockeren Stilen in vernünftigen Jahreszeiten, mit kastenförmigen Hemden und Oberbekleidung sowie weitbeinigen Hosen, die sich bei Designern und Kunden als beliebt erwiesen haben modebewusste Verbraucher. Trotzdem gibt es immer noch ein Argument für schmaler sitzende Kleidung, die der Körperform des Trägers schmeichelt.

Der Punkt ist, dass Passform einer der wichtigsten Aspekte in Bezug auf Kleidung ist und vor allem berücksichtigt werden sollte.

Wissen, in was Sie sich wohl fühlen

Es hat keinen Sinn, in Horten der neuesten Streetwear zu investieren, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie sie tragen. Tragen Sie, was sich für Sie richtig anfühlt, denn wenn Sie sich selbstbewusst fühlen, zeigt sich dies und es spielt keine Rolle, wie viele Hunderte Sie fallen gelassen haben.

Halte es einfach

Minimaler Stil ist momentan nicht unbedingt angesagt. Vielmehr sind laute Logos und übergroße Statement-Stücke genau das Richtige für einige. Aber einfache, reduzierte Kleidung wird niemals nicht cool sein. Weichen Sie also den Massen aus und kombinieren Sie einfache, unkomplizierte Kleidungsstücke, um mühelos einen lässigen Stil zu erhalten. Wenden Sie sich an A.P.C., AMI und Whistles, um sich inspirieren zu lassen, oder wenden Sie sich an bekannte Marken wie COS und Arket, um gut gemachte, schnörkellose Kleidung zu erhalten.

Details sind der Schlüssel

Nehmen Sie eine Kombination aus Jeans und T-Shirt. Es ist wohl das archetypische Casual-Ensemble, kann aber dennoch auf vielfältige Weise getragen werden. Das T-Shirt verstauen, halb verstauen oder ausstecken? Ärmel hochkrempeln oder stehen lassen? Pinroll die Jeans oder haben sie zugeschnitten? Schlanke oder entspannt geschnittene Jeans? Dies sind alles subtile Änderungen und Variationen, aber sie machen einen ziemlich wesentlichen Unterschied.

Finde eine Uniform

Viele Menschen empfinden die Idee einer „Uniform“ als erstickend und einschränkend, für andere als Übung zur Vereinfachung und Reduzierung. Finden Sie eine einfache und mühelose Art des Anziehens, die sich nicht vom Tragen eines Anzugs in dem Sinne unterscheidet, dass Sie aufstehen, ihn anziehen und zur Tür hinausgehen können. Sie werden feststellen, dass Sie während Ihrer Morgenroutine Zeit sparen, die Sie für Kaffee ausgeben oder auf der Bettkante sitzen und über die großen Fragen nachdenken können. Oder Meme anschauen.

Eine lässige Uniform kann mit Stil gefunden werden - eine Rotation der Marinehose, weiß Oxford Hemden und vielleicht weiße Turnschuhe oder Farbe; Eine Vorliebe für Schwarz könnte bedeuten, dass schwarze Jeans und eine Lederjacke zu einer Uniform für Sie werden. Google 'Jeff Goldblum Lederjacke', um zu sehen, wovon wir sprechen.

Nicken Sie Trends zu, aber lassen Sie sich nicht von ihnen dominieren

Der lässige Stil wird von Trends dominiert, von der High Street bis zum High End. Das ist zwar alles gut und schön, aber die Natur der Trends stellt sicher, dass sie früh genug in Ungnade fallen. Wenn Sie also Ihre Garderobe zukunftssicher machen möchten, sollten Sie sich nur mit Trends beschäftigen und stattdessen viel Geld für langlebige Teile ausgeben - eine solide Bomberjacke anstelle des oben genannten Vetements DHL-T-Shirts.

Eine gute Faustregel ist, nur einen Trendartikel pro Outfit zu verwenden - vielleicht eine Logo-Baseballkappe - und den Rest klassisch zu halten.

6 Schlüsselstücke

Natürlich können Sie das oben Genannte einfach ignorieren und tragen, was zum Teufel Sie wollen. Es gibt keine Einschränkungen für den lässigen Stil. Experimentieren Sie also und entdecken Sie, was für Sie funktioniert. Es wäre langweilig, wenn sich sowieso alle gleich anziehen würden. Das heißt, hier sind einige klassische Freizeitkleidung, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Denim Jeans

Laut Nick Ashley, Creative Director von Private White V.C. Herrenmode ist seit dem Zweiten Weltkrieg lässig - Männer konnten es kaum erwarten, ihre Uniform auszuziehen. Eines der Kleidungsstücke, die sie tragen wollten, waren Jeans. Jeansjeans sind seit den 1950er Jahren das Rückgrat lässiger Kleiderschränke. Sie sind ein Grundnahrungsmittel und können heute die Grundlage für zahlreiche dienstfreie Looks bilden.

romantischer Geburtstagswunsch für Frau

Während ihre Popularität nie nachgelassen hat, hat die Popularität von handwerklichem Denim in den letzten Jahren zugenommen, wobei viele Marken von hoher Qualität Gebrauch machen roher Denim Das ist auf Vintage-Webstühlen so zusammengestellt, wie sie vor 50 Jahren hergestellt worden wären. Wenn Sie diesen Weg gehen, zahlen Sie etwas mehr, aber Sie werden ein Paar genießen, das Jahrzehnte hält und erst mit zunehmendem Alter besser wird.

T-Shirt

Heute kann das bescheidene T-Shirt zu allem getragen werden, sogar zum Schneidern, wie John Harrison, Creative Director des Schneiders von Savile Row Gieves & Hawkes stellt fest, dass es eine Verschiebung zum Styling des Anzugs mit T-Shirts oder Rundhalsausschnitten gegeben hat, insbesondere bei der Sommerschneiderei. Es ist also im Grunde genommen offiziell: Es gibt nichts, was das T-Shirt nicht kann.

Natürlich gibt es viele Variationen des allgegenwärtigen Kleidungsstücks. Achten Sie auf eine hochwertige Baumwolle - die Supima-Baumwolle von Uniqlo ist ein guter, erschwinglicher Ausgangspunkt - und einen schmeichelhaften Schnitt. Für einen Unterschied entscheiden Sie sich für einen dünnen bretonischen Streifen - eine Sommerheftklammer - oder eine gestrickte Version, von der Mango eine feste Leinenfassung herstellt.

Understated Trainer

Der Luxus-Sneaker-Markt war in den letzten Jahren eine der am stärksten wachsenden Branchen für Herrenbekleidung, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass er sich verlangsamt. Sogar traditionelle Schuhmacher aus Northampton mussten mitmachen, so lautet die Nachfrage. Tim Little, Inhaber von Grenson räumt ein, dass Turnschuhe in den letzten Jahren explodiert sind und jetzt auf der Straße genauso wichtig sind wie auf der Strecke. Wir haben sie vor ein paar Jahren vorgestellt und ich habe mich gefragt, wie die Reaktion aussehen würde, aber niemand hat geblinzelt.

Trainer werden auch heute anders getragen und können aus ihrer Sportswear-Nische genommen werden, um traditionellere formelle Kleidung abzumildern. Robin Winch, Mitbegründer der Luxusgepäckmarke Bennett Winch sagt, es fühlt sich an, als ob die Leute besser wissen, wie sie ihre Kleidung tragen sollen; Sie werden einige Typen sehen, die maßgeschneiderte Hosen mit einer Vintage-Jacke und einem brandneuen Paar Nike-Turnschuhen tragen. Es ist eine coole Gegenüberstellung. Es ist wohl die Vielseitigkeit des Trainers, die ihn zum begehrtesten Schuhstil von heute gemacht hat.

Weiße Turnschuhe sind immer noch die „klassischsten“ und können mit den verschiedensten Stilen getragen werden - entscheiden Sie sich für Leder, wenn Sie etwas schlaueres wollen. Aber für eine Spritze Charakter entscheiden Sie sich für Cremeweiß - sie sehen nicht so blendend frisch aus - oder für ein Paar mit einer kontrastierenden Gummisohle oder einem subtilen Branding. Sie sind immer noch leicht zu tragen, aber etwas interessanter als schlichtes Weiß.

Leichte Jacke

Von dem Bomberjacke Leichte Oberbekleidung verleiht dem Denim-Trucker viel Individualität. Die letztere Option ist ein guter Anfang und wurde im Laufe der Jahre von zahlreichen Stilikonen bevorzugt, von George Harrison in den 60er Jahren bis zu Rihanna, die sie heute tragen, sagt Cheung.

An anderer Stelle ist der Bomber eine anpassungsfähige Heftklammer. Alexandre Mattiusi, Gründer von WELCHE , erkennt seine Vielseitigkeit sowie die Tatsache an, dass es den Test der Zeit bestehen wird, wenn es gut gewählt wird: Wir spielen mit den Stoffen und Details unserer verschiedenen Bomber herum, so dass jeder im Spektrum von Streetwear, Sportswear und Raffinesse unterschiedlich sitzt. Die Proportionen der Bomberjacke ändern sich je nach Trend subtil von Saison zu Saison, aber ungeachtet dessen wird ein klassisch geformter Bomber aus einem schönen Stoff lange halten.

Für welchen Stil Sie sich auch entscheiden, es lohnt sich, so viel wie möglich auszugeben und in etwas zu investieren, das jahrelang getragen wird, da Sie bei Oberbekleidung im Allgemeinen das bekommen, wofür Sie bezahlen.

Vielseitige Strickwaren

Eine gute Zwischenschicht, ein Loopback-Sweatshirt oder ein dünner Merino-Strick sind einfach zu tragende, entspannte Optionen für kühlere Tage. Tragen Sie sie als Außenschicht oder unter einer leichten Jacke und Sie können nicht zu weit falsch liegen. Früher war die Loopback-Option ausschließlich der Sportarena vorbehalten, hat sich aber inzwischen fest in den Kanon der Freizeitmode eingearbeitet - entscheiden Sie sich für klassisches Grau oder Cremeweiß und tragen Sie sie großzügig.

Ähnlich wie beim T-Shirt kann ein bretonischer Streifen die Dinge aufpeppen - suchen Sie nach einem Strick mit einer soliden Marinebasis und einem weißen Überstreifen und warten Sie ruhig auf die Bemerkungen der französischen Fischer von weniger stilvollen Freunden. An anderer Stelle reicht ein gestricktes Polo aus, wenn Sie etwas Schärferes suchen - kombinieren Sie es mit Ihrem Webkanten-Denim und schon kann es losgehen.

Ein Rucksack

In relativ kurzer Zeit überhaupt der Rucksack ist zur neuen Gepäcknorm geworden. Aus dem Nichts hat es irgendwie seinen Status als Student / Lückenjahr verloren und jetzt produziert jede Marke, die ihr Salz wert ist, den allgegenwärtigen Stil. Dies ist zumindest teilweise auf seine praktischen und funktionellen Eigenschaften zurückzuführen und entspricht weitgehend der lässigeren Art und Weise, wie sich viele Männer anziehen.

Für diejenigen, die in Städten arbeiten, ist der Rucksack wohl die Standardoption - beide Hände frei zu haben, ist ein wertvolles Gut, wenn Sie im öffentlichen Verkehr navigieren. Aber für welchen Stil?

Eine Vollledertasche ist natürlich die luxuriöseste, aber Baumwolltuch ist ebenso klassisch und robuster. Letztendlich möchten Sie ein relativ einfaches Design anstreben, wie Winch feststellt, wenn Sie richtig kaufen, werden Sie Ihre Tasche für mehr als einen Zweck verwenden. Sie können es zur Arbeit mitnehmen, an den Wochenenden verwenden und mit Ihnen eine Städtereise machen.